Kartoffel-Tortilla

Die original Kartoffel-Tortilla - sie wird auch spanische Tortilla oder Tortilla Espanola genannt - wird als rundes Omelette aus Ei, Kartoffeln und Zwiebeln mit Olivenöl in einer Pfanne gebacken.Sie ist weit verbreitet in Spanien und wird sowohl warm als auch kalt gegessen. Durch die Zugabe verschiedener Zutaten lassen sich die unterschiedlichsten Variationen zubereiten.

Grundrezept
(1 Portion)

Zutaten:
250 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
1/2 Zwiebel
einige Stängel Petersilie
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
2 Eier
2 EL Sahne


Zubereitung (Zeit: 30 Minuten):

Kartoffel schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.
Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Kartoffeln darin ca. 5 Minuten braten. Zwiebeln zugeben und alles ca. 5 Minuten weiterbraten, bis die Kartoffeln weich sind, dabei gelegentlich umrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Inzwischen die Eier mit Sahne und der Petersilie verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen.
Überschüssiges Öl aus der Pfanne gießen, die Eier über die Kartoffeln geben. Die Hitze reduzieren und die Tortilla abgedeckt ca. 10 Minuten stocken lassen.


"Speed" - Tipp:

Übrig gebliebene Kartoffeln verwenden und zusammen mit den Zwiebeln und 1 EL Olivenöl in ca. 5 Minuten goldbraun braten. Die Tortilla wie beschrieben zubereiten.

Variationen:
  • Tortilla mit Gemüse: Die Hälfte der Kartoffeln durch Möhren oder Lauch (auch Zucchini oder andere Gemüse nach Saison und Geschmack) ersetzen. Das klein geschnittene Gemüse zusammen mit den Zwiebeln zu den Kartoffeln geben, die Tortilla wie beschrieben zubereiten.
  • Tortilla mit Spinat (Angaben für 4 Portionen): Kartoffelscheiben mit einer gehackten Zwiebel und einer gehackten Knoblauchzehe anbraten, nach 10 Minuten ca. 200 g geputzten jungen Spinat dazugeben.
  • Tortilla mit Thunfisch (Angaben für 4 Portionen): Kartoffelscheiben und zwei in Scheiben geschnittene Zwiebeln vorbraten, 100 g Erbsen (TK) hinzugeben und zum Schluss 200 g Thunfischstücke darübergeben.


Allgemeine Hinweise zu Tortilla:
  • Die richtige Menge:
    Das obenstehende Rezept ist für eine Portion berechnet, und mehr als die doppelte Menge, also die Zutaten für zwei, sollten Sie auch nicht auf einmal in die Pfanne geben, sonst wird’s zu matschig.
  • Tortilla-Buffet:
    Bereiten Sie verschiedene Tortillas in mehreren Pfannen gleichzeitig zu. Damit ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei.
  • Schmeckt nicht nur zuhause:
    Tortilla lässt sich gut vorbereiten, mitnehmen und schmeckt auch kalt, beispielsweise bei einem Picknick und auf dem kalten Buffet. Lecker dazu sind Oliven, Mixed Pickles, eingelegte Peperoni oder exotische Chutneys.
  • Eine Tortilla ist auch ein feiner Snack für die Pausen während der Arbeit. Mit einem knackigen Salat als Beilage wird sie zur gesunden Mahlzeit.


Quellen:
Von Cramm, Dagmar (Hrsg.): Kochen für die Familie. Gräfe und Unzer Verlag, München, 2005. Seite 88/89.
Polenz, Anke: Kochen und Backen gewusst wie. Verlag Handwerk und Technik, Hamburg, 2005. Seite 205.





    www.Ernaehrungsberatung.rlp.de drucken