Der Kreuznacher Forst besteht aus einem lehmigen, tonreichen Lößboden mit wenig Gesteinsanteilen.
Selbst in trockenen Jahren können die Reben hier durch die gute Wasserspeicherung des Bodens prächtig gedeihen.

So entstehen kräftige, füllige Weine mit zarter Säure, z.B. unsere















     drucken nach oben