Kreuznacher Kahlenberg mit Steinweg


Bodenprofil
Kreuznacher Kahlenberg
Der Kreuznacher Kahlenberg direkt oberhalb des Staatsweinguts ist eine Spitzenlage mit sehr langer Geschichte. Bereits 1499 wurde er erstmals erwähnt und zählte schon damals zu den Lagen erster Güte. Bis heute ist er ein idealer Standort für Reben.

Sein Boden - bestehend aus Terrassenkies, Lehm und Sandsteinverwitterungsprodukten - ist leicht erwärmbar und Wasser haltend. Die Reben können den Boden gut durchwurzeln und werden optimal mit Nährstoffen versorgt.

Die reine Südlage Kahlenberg bietet den heranreifenden Trauben reichlich Sonne. Ergebnis sind Weine mit fruchtig-würzigem Charakter und harmonischer Säure. Wir erzeugen dort sowohl schlanke Kabinettweine als auch gehaltvolle Spätlesen, jeweils trocken oder halbtrocken ausgebaut.

Das Filetstück des Kahlenberg ist der Steinweg.
Die Flussablagerungen der Nahe geben den Rebwurzeln besondere Nährstoffe, die einen würzigen Wein
mit eigenem Charakter gedeihen lassen.
Hier ernten wir die Trauben für unseren Editionswein Riesling "S" Am Steinweg






     drucken