Johannisbeerblasenlaus


Wissenschaftl. Bezeichnung:
Cryptomyzus ribis

© DLR

Art:
Schädlinge

Allgemeine Bedeutung:

Schadbild:
Die jungen Blätter der Johannisbeere sind blasig aufgetrieben. Bei roten Sorten zeigen diese Beulen rote Farbe. Unter den aufgewölbten Blättern sitzen Blattläuse. Bei starkem Befall kommt es zu vorzeitigem Blattfall und zu Wachstumsstockungen des Triebes.

Biologie:
Die Johannisbeerblasenlaus überwintert als Ei auf Johannisbeerzweigen. Mit Austrieb der Sträucher schlüpfen die jungen Blattläuse und beginnen mit ihrer Saugtätigkeit.

Bekämpfung:
Die Bekämpfung dieses Schädlings muss beim ersten Auftreten der Blattläuse erfolgen. Die Sträucher sind daher mit beginnendem Austrieb auf Blattläuse zu kontrollieren.
Pflanzenschutzmittel:http://www.pflanzenschutz-hausgarten.de

Beratung:
Gartenakademie

Bilder:





    www.Gartenakademie.rlp.de drucken