Schutz und Förderung von Nützlingen

Jetzt zu Beginn der Saison sollten Sie auch an die Nützlinge denken, die einen wichtigen Beitrag zur biologischen Bekämpfung vom Schädlingen im Garten leisten. Deshalb sollten Vogel -Nistkästen gereinigt werden und bei Bedarf zusätzliche aufgehängt werden. Vögel vertilgen schädliche Raupen (Frostspanner, Eulen, Wickler).

Grundsätze:
1-2 Nistkästen pro Garten mit 32 mm Einflugloch für Kohlmeise, Feldsperling, Gartenrotschwanz, 1 Nistkasten pro Garten mit 26 mm Einflugloch für Blaumeisen, 1 Halbhöhle pro Garten für Hausrotschwanz, Bachstelze, Grauschnäpper
  • Nistkästen senkrecht hängen
  • Abstand zwischen den Nistkästen ca. 5-10 m
  • Flugloch nicht zur Wetterseite ausrichten
  • Freien Ein- und Ausflug gewähren
  • Nistkästen auf Augenhöhe anbringen, um Kontrollen und Reinigung zu erleichtern
  • Möglichst ungestörte Plätze auswählen
  • Reinigen: Nistkästen mit Wasserstrahl reinigen, alte Nester entfernen


Nistkasten aus HolzNistkasten aus Beton
© DLR © DLR


werner.ollig@dlr.rlp.de     www.gartenakademie.rlp.de drucken nach oben  zurück