Filzgallen an Walnuss


Wissenschaftl. Bezeichnung:
Eriophyes erineus

© DLR

Art:
Schädlinge

Allgemeine Bedeutung:

Schadbild:
Auf den Blättern bilden sich blasige Aufwölbungen, deren Unterseite von einem weißlichen Haarfilz bedeckt ist, der sich später braun färbt.

Biologie:
Die auffälligen Filzgallen werden durch die Saugtätigkeit einer winzig kleinen Milbe verursacht. Die Tiere überwintern unter Knospen- und Rindenschuppen.

Bekämpfung:
Eine Bekämpfung der Gallmilben ist normalerweise nicht erforderlich, da Auswirkungen auf den Ertrag nicht zu erwarten sind.
http://www.pflanzenschutz-hausgarten.de/

Beratung:
Gartenakademie

Bilder:





    www.Gartenakademie.rlp.de drucken