Der Kürbis - Sorten und ihre Verwendung

Kürbisarten und -sorten
Speisekürbisse zählen zu den Kürbisgewächsen (Cucurbitaceae). Die Vielzahl der inzwischen bekannten
Sorten wird oft unterschiedlich zusammengefasst: z. B. in 3 - 4 botanische Arten oder unter den Begriffen
Winter- und Sommerkürbisse.

WinterkürbisSommerkürbis (z. B. Patisson, Rondini)
· wird voll ausgereift geerntet, dadurch sehr lange haltbar
· harte, feste Schale, Stiel ist verholzt (= nicht zu früh geerntet)
· Fruchtfleisch ist weicher, faseriger als bei Sommerkürbissen
· werden meist unreif geerntet, daher begrenzte Haltbarkeit (ca. 3 Wochen)
· dünne Schale, weiche Kerne, können daher mit der Schale verzehrt werden (wie Zucchini)
· meist milder Geschmack

Tipps für den Einkauf und die Lagerung

Einkauf:
  • Erntezeit: August - November
  • Der Kürbis soll eine feste, straffe Schale haben, sich schwer anfühlen und einen hohlen Klopfton aufweisen
  • Der Stiel soll ca. 5 cm lang sein und verholzt
  • Kleine Kürbisse sind evtl. aromatischer als größere; denn das Fruchtfleisch ist hier nicht so mehlig
  • Es gibt keine Handelsklassen / Güteklassen
  • Der Stiel muss an dem Kürbis bleiben, sonst ist der Kürbis nicht lagerfähig
  • Der Küchenabfall beträgt ca. 30 %, d. h. für 200 g essbaren Anteil ca. 300 g kaufen
Lagerung:allgemein gilt:je dickschaliger, festfleischiger, desto länger
wenn:ausgereift, unbeschädigt, ganz, mit verholztem Stiel
dann:einige Wochen bis einige Monate
falls:
  • kühl (10 - 12 ° C)
  • trocken (60 - 70 % r LF)
  • luftig
  • frostfrei
also:dünnschalige im Gemüsefach
dickschalige im Keller, in der Scheune o. ä.
oder:Kürbisse schälen, entkernen, würfeln oder pürieren und einfrieren

Kürbis - Vorbereitung und Verwendung

Wie kleinzukriegen?
  • waschen, dann
  • halbieren und stückeln (Elektromesser oder Beil), mit Sparschäler oder
    besser mit scharfem Messer schälen,oder
  • bei 200 ° C, 40 - 60 Minuten backen, dann zerkleinern oder
  • im Ganzen kochen ( vorher einstechen), dann zerkleinern und entkernen (Messer, Löffel) und schälen
Kürbisse haben meist ein wenig ausgeprägtes Eigenaroma. Sie sollten deshalb bei der Zubereitun
möglichst pikant gewürzt werden.
Die Garzeit für Kürbisse beträgt je nach Sorte 15 - 30 Minuten, gefüllte Kürbisse benötigen 45 - 60 Minuten.

Kürbis - Sortenwahl

    Verwendung
Eigenschaft der optimal geeigneten Kürbissorte
    Suppen
wässrig
    Backwaren
trocken, mehlig
    Süßspeisen, Salate
süßlich schmeckend
Im Zweifelsfall probiert man den Kürbis am besten roh, dann weiß man rasch, ob er nun wässrig, mehlig
oder süßlich ist. Was die Sortenwahl vielleicht etwas erschwert, sind die je nach verwendeten unter-
schiedlichen Namen.

Zur Sortenbeschreibung

Rezeptempfehlung der Ernährungsberatung:


Quelle: Broschüre "Kürbis - ein vielseitiger Dickkopf" Ernährungsberatung
DLR Rheinpfalz
=> Marmelade aus Zucchini und Kürbis
Download:


eva.morgenstern@dlr.rlp.de     www.gartenakademie.rlp.de drucken nach oben  zurück